HAUSGEBURTEN


„Wer sagt, es gebe sieben Weltwunder, der hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt.“
Honoré de Balzac

Die persönliche und individuelle Geburtsbegleitung stärkt die gebärende Frau und das Paar im Geburtsprozess. Die Frau kann für sich zuhause eine angenehme Atmosphäre schaffen und ihren Geburtsort individuell gestalten.

Es gibt keine vorgeschriebenen Gebärpositionen und Verhaltensweisen. Die vertraute Umgebung schenkt ein Gefühl der Geborgenheit und nimmt Ängste. Die Geburt eines Kindes ist ein natürlicher Vorgang.

Bei einem normalen Verlauf sind keine medizinischen Eingriffe oder Unterstützung durch Medikamente erforderlich. Die Hebamme begleitet achtsam und gibt professionelle Hilfestellung. Das Neugeborene wird in Ruhe und Würde geboren.

Diese Zeit ist etwas ganz Besonderes. Nie sind Kind und Mutter so von Hormonen überflutet, so wach und offen und bereit, sich  wahrzunehmen, sich ineinander zu verlieben, wie in diesen ersten gemeinsamen Stunden.

Die Eltern gestalten dieses erste Kennenlernen in Ruhe und ungestört – auf eigene Art und Weise.

Die Stunde des Geborenwerdens sollte für die Frau, das Paar und das Kind als etwas Einmaliges und Würdevolles erlebt werden.

Bei der Hausgeburt kennen sich Gebärende und Hebamme meist seit der frühen Schwangerschaft, was ein besonderes Vertrauensverhältnis ermöglicht. Voraussetzung für eine Hausgeburt sind Gesundheit und ein normaler Schwangerschaftsverlauf.

Hausgeburten begleite ich ab 37+0 SSW bis zur vollendeten 42. SSW. Besteht während der Geburt mögliche Gefahr für Mutter und Kind führt der Weg vorsorglich ins nächste Krankenhaus. Bei der Verlegung begleiten wir die Gebärende bis in die Klinik.

Jährlich erhobene Qualitätsberichte zu außerklinischen Geburten belegen den hohen Sicherheitsstandard. Bei Geburten außerhalb der Klinik kommt es sehr selten zu Interventionen im physiologischen Geburtsverlauf.

Qualitätsberichte unter: www.quag.de

Es wird ein erstes Beratungsgespräch vereinbart, in dem Möglichkeiten und Grenzen der Hausgeburtshilfe aufgezeigt werden. Das Gespräch soll Klarheit schaffen, ob die Entscheidung für eine Geburt zuhause die Richtige für die Frau/ das Paar ist.

Ein Anamnesebogen wird aufgenommen, um medizinische Gründe auszuschließen, die gegen eine Hausgeburt sprechen. Die weitere Begleitung in der Schwangerschaft wird besprochen.

Die werdende Mutter durch ihre Schwangerschaft, durch die Geburt und das häusliche Wochenbett zu begleiten ist ein rundes und gesundes Betreuungskonzept in meiner Arbeit. Ich stärke die Frauen in ihrer Selbstkompetenz. Ich bestärke und gehe den Weg mit den Paaren, die den Wunsch in sich tragen, im eigenen Zuhause ihr Kind zu gebären.

Ich begleite achtsam und aufmerksam durch die Zeit vor der Geburt. Nur wenn ein gesundes und sicheres Fundament für die Geburt gegeben ist, bereite ich die Hausgeburt mit dem Paar vor. Die Sicherheit und Gesundheit von Mutter und Kind sind das oberste Gebot.

In der Hausgeburtshilfe kooperiere mit meiner Hebammenkollegin Frederike Bohl.

INFO-ABEND

Für alle, die an einer Hausgeburt interessiert sind.

An diesem Abend informiere ich Sie umfassend über die Begleitung zuhause, die Möglichkeiten und Grenzen in der Hausgeburtshilfe.

Der Infoabend findet in meiner Praxis statt und ist kostenlos.

Zur Information und Vorbereitung für diesen Abend besorgen Sie sich gerne die kostenlose Informationsbroschüre „Zu Hause und im Geburtshaus“ – Informationen zum Geburtsort über www.quag.de

TERMINE:
6.3.2020
freitags
Beginn: 19.00 Uhr

ANMELDUNG:
Bitte melden Sie sich spätestens 2 Tage vorher an.
Wünschen Sie schon früher einen Termin, melden Sie sich gerne über das Kontaktformular!

QUALITÄT

„Die einzige Sicherheit, die ein Mensch haben kann, ist die Erkenntnis seiner inneren Kraft und Berufung und eine starke Reserve an Wissen, Erfahrung und Können.“
Emil Oesch (1894-1974), Schriftsteller

Ich arbeite nach einem standardisierten Qualitätsmanagement. Das Auditverfahren nach Versorgungsvertrag § 134a SGB V wurde im Oktober 2018 abgenommen. Jährlich findet ein internes Audit statt.

Die Qualitätssicherung erfolgt über die zentrale Leistungserfassung der Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe e.V. (QUAG).

Ich nehme an den Studien von „QUAG“ teil, um meine Arbeit wissenschaftlich fundiert und statistisch aufgearbeitet präsentieren zu können.

Aktuelle jährlich ausgewertete Statistiken und eine Informationsbroschüre, die Sie sich kostenlos zuschicken lassen können, finden Sie unter www.quag.de

Ich bin Mitglied bei der „Dresdner Akademie für individuelle Geburtsbegleitung“ www.dafigb.de

Die Dresdner Akademie für individuelle Geburtsbegleitung ist ein privates Bildungs- und Forschungsinstitut zur Förderung einer ganzheitlich orientierten, individuell auf die Gebärende und ihr Kind bezogenen, respektvollen und achtsamen beziehungsgeleiteten Geburtskultur …

Die Deutsche UNESCO - Kommision kürte 2016 das Hebammenwesen zum Immateriellen Kulturerbe. Der Beruf der Hebamme zählt zu den ältesten der Welt.
www.hebammenwesen-weltweit.de

Empfehlenswerter Film: "Die sichere Geburt - Wozu Hebammen?" 

einige meiner HAUSGEBURTSKINDER ...

2019

  •  
  •  
  •  

2018

2017

  •  
  •  
  •  

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK